soli_first
Die Schere zwischen ganz arm und unendlich reich klafft immer mehr auseinander. Arbeitslosigkeit, Armut und soziale Schieflagen sind Faktoren, die für etliche Menschen lange nicht vorstellbar waren, in kurzer Zeit aber oft zur bitteren Realität geworden sind. Auch in Bielefeld lebt mittlerweile rund jeder achte Bürger von sozialen Transferleistungen. Umso wichtiger, dass es Institutionen gibt, bei denen Solidarität, humanistische Verantwortung, Nächstenliebe und soziales Wirken an erster Stelle stehen.

Die Solidargesellschaft mbH
der Stiftung Solidarität bei
Arbeitslosigkeit und Armut ist
eine gemeinnützige Einrich-
tung und will zur Lösung der
u.a. Probleme beitragen. Sie
unterstützt betroffene und in
Not geratene Menschen im
Großraum Bielefeld. Als Initi-
ator, Träger und Koopera-
tionspartner fördert und be-
treibt sie Projekte, in denen
viele zuvor arbeitslose Men-
schen tätig sind (AGH/Bür-
gerarbeit) und sinnvolle Auf-
gaben finden.

startbild